Industrie 4.0: Erfahrung ist besser als Software!

Posted by on 28. 09. 2015

Piotr Dobrowolski (Chefredakteur Werk & Technik) hat mit unserem Geschäftsführer Andreas Dankl ein Interview zum Thema Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung geführt – das möchten wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten!

Instandhaltungsexperte Andreas Dankl sieht in der Entwicklung durch ‚Industrie 4.0‘ eine große Chance für die Branche. Dass Big Data die Instandhaltung automatisch effizienter macht, glaubt er aber nicht.

Mehr

„Smart Maintenance“: Instandhaltung als Erfolgsfaktor der Industrie 4.0

Posted by on 25. 03. 2015

Industrie 4.0 – dieses Schlagwort ist derzeit in aller Munde. Alles wird smarter, vernetzter, besser. Dabei gerät nur zu oft der Fokus auf den Bereich der Produktion, der naturgemäß immer eine vorrangige Betrachtung genießt.
Zu Unrecht wird daher leider zu oft ein unterschätzter, aber extrem entscheidender Erfolgsfaktor übersehen bzw. nur am Rande betrachtet: die Instandhaltung. Für die erfolgreiche Realisierung und nachhaltige Umsetzung von Industrie 4.0 ist eine schlagkräftige und angepasste Instandhaltung nämlich unerlässlich.

Mehr

Elektrotechnik schlägt Fahrzeugbau: Unterschiedlicher Umgang mit TPM

Posted by on 09. 01. 2015

Ergebnisbericht: Untersuchung von TPM im deutschsprachigen Raum
Gastautorin: Stefanie Herbst, Hochschule Ansbach

In der heutigen Zeit ist es für Unternehmen sehr wichtig, schnell auf Veränderungen zu reagieren und sich immer wieder aufs Neue an die sich ändernden Rahmenbedingungen anzupassen. Nur so ist es möglich, die Wirtschaft in den Hochlohnländern Europas zu halten. Um dies zu gewährleisten, finden Begrifflichkeiten wie Lean Management oder Kaizen immer mehr Einzug in europäische Unternehmen.

Mehr

Gastkommentar: Ein effizientes Informationstool für die Instandhaltung

Posted by on 26. 03. 2014

Autor: Andreas Lercher, Geschäftsführer Lerchertrain® – Mag. Lercher & Partner

Zu den Herausforderungen im Arbeitsalltag zählt der enorme Anstieg der täglich zu bewältigenden Informationen. Ständig müssen neue Daten erhoben, verglichen, sortiert und gefiltert werden. Studien zufolge geht viel Arbeitszeit allein durch das Suchen benötigter Informationen verloren. Eine Bewertung gefundener Informationen bleibt somit oft aus Zeitmangel auf der Strecke.

Mehr