Kurzbericht vom ersten Live Park Instandhaltung im Rahmen der maintain von 18. bis 20.10.2016 in München!

Unter dem Motto „Technologie erleben“ feiert der Live-Park Instandhaltung seine Premiere auf der maintain. Gezeigt wurden aktuelle Anwendungen und Lösungen für innovative Instandhaltung in einem praxisorientierten Umfeld – live und zum Anfassen.

„Der erste Live Park Instandhaltung im Rahmen der maintain hat gezeigt, dass von Besucherseite großes Interesse an konkreten Anwendungsbeispielen gibt. Zukunftsthemen können im Live Park einfach und greifbar dargestellt werden. Die MFA, das Netzwerk für Instandhaltung, und alle beteiligten Unternehmen freuen sich, einen Beitrag zum Gelingen der Fachmesse geleistet zu haben.“, so Dirk Beiersdorff, Initiator des Live Parks.

Andreas Dankl, GF MFA Maintenance and Facility Management Society of Austria:

Instandhaltung wird immer komplexer. Neue Werkzeuge, die etwa im Rahmen der Digitalisierung ihren Weg in die Produktionshallen finden, eröffnen Möglichkeiten, setzen alle Beteiligten aber auch unter Druck. Deshalb ist es wichtig, konkrete Anwendungsbeispiele zu zeigen. Der Live Park Instandhaltung ist ein Baustein, weitere Aktivitäten im Netzwerk, wie etwa die Anwendungsdatenbank Instandhaltung 4.0 mit konkreten Umsetzungsbeispielen, ist ein weiteres Beispiel, wie wir unsere Mitglieder und alle Interessierten am Weg zu ‚Instandhaltung 4.0‘ unterstützen möchten.

Jutta Isopp, GF Messfeld GmbH:

Die Instandhaltung durchlebt im Moment einen Wandel. Im ersten Live Park Instandhaltung im Rahmen der maintain haben wir versucht, dem gerecht zu werden. Die Besucher konnten sich an Praxisstationen ein Bild von integrierten Condition Monitoring Lösungen machen. Die Zukunft liegt in der Integration der Lösungen in die Automatisierung und in den Produktionsprozess selbst. Um das Schlagwort Industrie 4.0 zu verwenden – es geht eben auch in Zukunft stark um Vernetzung und Integration, um Abläufe und Effizienz zu verbessern. Das Interesse der Besucher in München bestätigt, wie wichtig es ist, auch Zukunftsthemen zu präsentieren.