Lehrgangsstart: 6. Oktober 2016, Oberösterreich
Anmeldungen bis 23.09.2016 möglich!

Neue Technologien, komplexe vernetzte Anlagenstrukturen sowie Zeit- und Budgetdruck stellen Instandhalter täglich auf die Probe. Dafür brauchen sie handfeste Werkzeuge, praxiserprobte Inhalte und ein starkes Netzwerk. Der internationale Weiterbildungslehrgang AMMT+ Asset Management and Maintenance Technologies unterstützt genau hier – an der Schnittstelle zwischen Fach-, Führungs-, Methoden- und Sozialkompetenzen, am Knotenpunkt von Praxis und Wissenschaft.

Die Lehrgangsteilnehmer haben die Möglichkeit, berufsbegleitend zum praxisorientiertem Lehrgang ein flexibles Bachelor-Studium Service Engineering zu absolvieren. Ziel des Lehrganges ist es, erfahrene Techniker für leitende, strategische Aufgaben in der Instandhaltung zu qualifizieren. Der Schwerpunkt liegt auf einer ausgewogenen Weiterentwicklung aller Kompetenzfelder (Fach-, Führungs-, Methoden- und Sozialkompetenzen).

Jetzt anmelden >>

Alle Infos & Unterlagen >>  www.ammt.eu

 

Eine berufsbegleitende Weiterbildung ist kein Zuckerschlecken.

Um neben dem normalen Arbeitspensum einen 4semestrigen Lehrgang absolvieren zu können, sind echte Kämpfer gefragt. Warum es sich trotz aller Mühen lohnt, den AMMT-Lehrgang zu absolvieren, das haben uns drei Absolventen erzählt: ein hilfreiches Netzwerk auf- und ausbauen, Fach-/Führungs- und Sozial-Kompetenzen (weiter)entwickeln und sich ganz bewusst auf die Herausforderungen für zukunftsorientierte Instandhaltung vorbereiten.. [Weiterlesen]

 

Fotovermerk: (c) fotolia_guukaa